Mit Samba fing bei uns der Spaß an. Und er hat nie aufgehört.

Wo immer eine Samba-Bateria auftritt, ziehen die unüberhörbaren Klänge schnell viele Menschen an, die sofort von den Rhythmen angesteckt werden und die sie mit den Füßen und Händen wiedergeben (heftiges Mitklatschen, taktfreudiges Wippen der Schuhspitzen). Brasilien ist das traditionelle Land der Samba. Funktioniert das auch bei uns? Samba aus Ostwestfalen? Ja, es groovt, und wie!

Wie kam es dazu?

Es gibt uns seit dem 18.12.2001, begonnen hat alles mit einem Samba-Workshop, unter der Leitung von Henrik Sensmeyer, einem erfahrenen Perkussionisten und Musikpädagogen, der auch heute noch unser musikalischer Leiter ist und uns regelmäßig anpfeift! Hier wurde die Leidenschaft für lateinamerikanische Musik geboren und die noch kleine Gruppe verschrieb sich ganz und gar dem „Sound of Samba“.

Mittlerweile ist aus der kleinen Gruppe eine schlagkräftige Bateria geworden und die Spielfreude wächst von Jahr zu Jahr. Das gemeinsame Trommeln auch mit anderen Percussions-Gruppen haben wir auf verschiedenen Samba-Festivals oder ähnlichen Großveranstaltungen erleben und mitgestalten dürfen.

Also vom Sambaworkshop zum Escola de Samba e.V. –eine Erfolgsstory-

Es heißt ja immer, Menschen aus unserer Region seien etwas verhalten, manche behaupten sogar, sie wären stur.

Falsch!

Denn: wir sind eine temperamentvolle Samba-Bateria mit Herz und Seele, wir sind Deixa Falar aus Minden.

Das Credo unserer Gruppe lautet: Spaß an der Musik!

Stöbert ein wenig auf unserer Homepage und lernt uns besser kennen.

Vielleicht ist Interesse geweckt und es heißt auch bei dir bald: Alles SAMBA.

 

Sie möchten uns fördern? Wir freuen uns immer über Spenden für neue Instrumente. Kontakt.